Das Iphone und die RAW Geheimnisse

Ich bin Verfechter des Iphone geworden und nutze es auch für anspruchsvolle Fotografie. Deshalb habe ich mich mit dem RAW-Format beschäftigt, das in Form von DNG Dateien gespeichert wird.

Aber auf dem Iphone gibt es dabei eine Menge Geheimnisvolles.

Zunächst einmal – alles klappt!

Aber wirklich bei fast jeder App anders und z.T. mir völlig unerklärlich.

Ich fange an mit Hipstamatic auf dem Iphone 6s, das komplett auf alle anderen Modelle danach übertragbar ist (ich habe zum Vergleich noch ein Iphone XR getestet).

Wenn ich dort in Hipstamatic ein Foto speichere, dann habe ich es so eingestellt, daß es als Original, als bearbeitete Version und als DNG-Datei abespeichert werden soll.

Wenn ich die DNG-Datei suche, dann wird sie mir aber nicht angezeigt, sondern nur eine JPG-Datei, obwohl ich angegeben habe, die Dateien separat zu speichern. Ich kann aber beim Bearbeiten in Hipstamatic wählen, ob ich die DNG oder die JPG Datei bearbeiten will.

Selbst mit der App File Manager wird nur die jeweilige JPG Datei angezeigt.

Und nun lade ich die Fotos auf meinen PC über den Windows Explorer, um sie zu sichern. Da sehe ich dann auf dem Iphone alle drei Dateien, die DNG-Datei, das bearbeitete und das unbearbeitete Foto.

Wieso kann ich die DNG-Datei nicht auf dem Iphone sehen?

Kann das Iphone keine DNG-Datei anzeigen?

Um dies zu überprüfen habe ich mir die App RAW+ geladen, die nur im DNG-Format speichert.

Nun lade ich die eingebaute Foto App von Apple und siehe da, das Foto im DNG Format wird angezeigt:

Also schaue ich noch mal mit dem File Manager nach. Dort sehe ich folgendes:

Die App RAW+ hat einen neuen Ordner angelegt und in diesem Ordner sind nur DNG-Dateien.

Und diese DNG Dateien werden in der Foto App von Apple gezeigt, aber die DNG-Dateien von Hipstamatic nicht.

Dieses Spiel läßt sich mit anderen Apps und RAW fortsetzen. Die RAW-Dateien sind in den Anwendungen auf dem Iphone eigentlich immer da, fast nie sichtbar – aber immer nutzbar.

Die langen Erklärungen von Hipstamatic haben mir insofern weitergeholfen, weil sie zeigen, daß Apple selbst Diversivität und neue Techniken versucht parallel laufen zu lassen.

Ich habe bei diesem Vorgang zwei Erfahrungen gemacht, die mein Vertrauen in die RAW-Bearbeitung im Iphone stärken:

  • Du kannst im Iphone sicher und zuverlässig das RAW-Format als DNG-Datei speichern, bearbeiten und nutzen, aber am besten immer nur mit der App, mit der Du deine Fotos aufgenommen hast.
  • Du kannst die DNG-Dateien vom Iphone per Kabel einfach auf deinen PC laden und dort ebenfalls professionell bearbeiten.

Die Windows Lösung mit klarem Durchblick gefällt mir besser, die Apple-Lösung ist vielleicht aber sicherer für Menschen, die nicht so genau wissen, was sie tun – und davon gibt es ja viele.

So bleibt das Iphone ein bißchen Apple´s Wundertüte mit guten Ergebnissen ohne daß man sich um alles so genau kümmern muß wie auf einem Windows PC – vom schrecklichen Android natürlich ganz zu schweigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.